Newsletter

Mine Im Wizemann

Mine

Klebstoff Tour II

Gast: Dissy

Nach ihrer ausverkauften Show im clubCann im Frühjahr gibt MINE zum Jahresausklang ein weiteres Heimspiel in Stuttgart: Am 21. Dezember entert die Sängerin die Bühne des Im Wizemann.

Dass deutsche Popmusik in 90 Prozent der Fälle schnarchlangweilig ist und allzu gerne den einfachen Weg geht, dürfte hinreichend bekannt sein. Dass MINE es besser weiß und kann, ebenfalls. Vielleicht, weil Musik in ihrem Leben schon immer da war: Bei Gesangswettbewerben, im Musikunterricht oder dem anschließenden Studium. So klassisch und konform sich dieser Werdegang auf dem Papier liest, so abseits von allem anderen ist das, was MINE in ihren Songs produziert, schreibt und macht. Ihre Lieder klingen so anders, nischig und mutig, gerade richtig leise und dann wieder laut, wie wenig anderes. Nur verständlich, dass es dafür 2016 den Preis für Popkultur in der Kategorie „Lieblingssolokünstlerin“ gab.

MINE durchdringt ihre Kunst bis ins kleinste Detail. Während Kollegen sich ihre musikalischen Untermalungen gerne von Studiomusikern auf den Leib schneidern lassen, übernimmt sie das mittlerweile so gut es geht selbst und nimmt von Album zu Album mehr und mehr auch die Rolle der Produzentin ein. „Die Produktion ist für mich ein unglaublich wichtiger Teil des Songwriting. Aber es hört für mich nicht auf, wenn ich eine Melodie, Akkorde und Text gefunden habe. Im Gegenteil: Die Auswahl der Sounds spielt eine genauso große Rolle – und das möchte ich, so gut es geht selber bestimmen. Denn mittlerweile weiß ich sehr genau, was ich brauche, um das zu bekommen, was ich höre.“

Hört man ihr jüngstes Album „Klebstoff“ zum ersten Mal, könnte man meinen, dass es poppiger, vielleicht auch zugänglicher als die beiden Vorgänger geraten ist. Professioneller trifft es wohl am besten. Das Album trägt den Titel „Klebstoff“ nicht ohne Grund. Für MINE ist das Wort ein phonetisches Meisterwerk: „Ich bin ja ein großer Fan der deutschen Sprache und mag gerne, dass sie so kryptisch in den Betonungen ist. „Klebstoff“ klingt hart, aber gleichzeitig trotzdem weich und passt genau zu seiner Bedeutung. Ich finde das Bild interessant, dass jeder von uns mit Klebstoff umhüllt durch das Leben geht und alle Dinge, mit denen man in Kontakt kommt – positiv oder negativ - an einem kleben bleiben. Auch, wenn man das gar nicht will. Auch, wenn man schon längst woanders ist.“ Genau von diesen Dingen, erzählen die Songs auf dem Album.

weiterlesen
Sa. 21.12.2019 20:00 Uhr Im Wizemann (Halle), StuttgartKartentelefon: 0711 22 11 05
Mo-Fr: 9-18 Uhr

Mine Tickets kaufen

OrtUhrzeitDatumPreisHilfe zum Ticketkauf

Im Wizemann Halle
Stuttgart

20:0021.12.2019ab 27,10 €Karten kaufen

Video

Standort