Newsletter

Im Wizemann

Brother Dege

Hört man BROTHER DEGE zu, atmet man förmlich die Luft des Südstaaten-Outbacks ein, verfällt dem Zauber des Sumpfes und lernt die Geister des Deltas kennen. 23. April bewgt sich der Grammy-nominierte Troubadour im Stuttgarter Im Wizemann irgendwo zwischen mitreißendem Rock'n'Roll, eloquentem Folk, Friedhofs-Americana und psychedelischer Glückseligkeit.

Nachdem BROTHER DEGE in aller Stille zig Millionen Streams generiert, weithin Anerkennung gefunden und sich mit einem Co-Sign von niemand Geringerem als Quentin Tarantino einen Platz in der Geschichte der Popkultur gesichert hat, zieht er auf seinem sechsten Album Aurora endlich alle mit in diese Welt hinein (Release: 15. März 2024)

„Ich gebe mehr von mir preis als auf früheren Platten“, bemerkt er. „Musikalisch versuche ich, mit dieser multidimensionalen Verrücktheit die Klänge des tiefen Südens nachzuahmen. Im Wesentlichen ist dies meine Version davon, wo ich herkomme. Es ist die dunkle Seite des tiefen Südens." Nach der Auflösung einer fünfjährigen Beziehung baute er Aurora sorgfältig zusammen. „Es geht definitiv um Liebe, Psychosen und die Funktionsstörungen, die sich in diesen Beziehungen und Mustern meiner selbst wiederholen“, fährt er fort. „Ich habe es mir wie einen Ouroboros vorgestellt – eine Schlange, die ihren eigenen Schwanz frisst. In einer Beziehung schluckst du deinen eigenen Schwanz und den Schwanz deines Partners herunter, weil du ihn für einen Teil von allem verantwortlich machst. Die Aurora ähnelt dem Spektrallicht des Verliebens.“

Daher teilte er das Album in zwei Hälften, denen die gleichnamigen Instrumentalstücke vorangingen, nämlich Aurora und Ouroboros. Die A-Seite beginnt mit Aurora, während die B-Seite mit Ouroboros beginnt. Im Anschluss an Ersteres erblüht die erste Single "Where the Black Flowers Grow" aus den Wehen der Lust in ihrer rauesten Form. Die Slide-Gitarre schlängelt sich um einen Tribal-Rhythmus, der von einer dicken Basslinie, Mülleimer-Trommeln und der Bitte „Lass meine schwarzen Blumen wachsen“ verankert wird. „Wenn man sich in jemanden verliebt, herrscht eine besondere körperliche Chemie“, verrät BROTHER DEGE. „Du hast kein Problem damit, sexuelle Dinge auszuprobieren. Es ist also ein Liebeslied, in dem es darum geht, die eigenen Unsicherheiten in Bezug auf den eigenen Körper zu überwinden. Eine schwarze Blume ist etwas Dunkleres, Schönes.

weiterlesen
Di. 23.04.2024 20:00 Uhr Im Wizemann (Studio), StuttgartKartentelefon: 0711 22 11 05
Mo-Fr: 10-16 Uhr

Brother Dege Tickets kaufen

OrtUhrzeitDatumPreisHilfe zum Ticketkauf

Im Wizemann Studio
Stuttgart

20:0023.04.2024ab 28,20 €Karten kaufen

Video

Standort