Newsletter

Hong Faux (ABGESAGT)

Bereits das Debutalbum "The Crown That Wears The Head" war ein absolutes Überraschungsalbum denn HONG FAUX haben etwas, das man bei vielen anderen Bands des Genres oft vergeblich sucht...acht unüberhörbare Ohrwürmer auf einem Album! Und das ohne plattes Kopieren eher mit wunderbaren Anleihen die den Genuss des Albums umso größer machen. Mit seinen acht Songs nimmt es den Hörer mit auf eine Achterbahnfahrt epischer Szenarien, Fuzzy Riffarama, dazu erhebt sich die Stimme zum stampfenden Sound der Drums und der heavy Basslinien. Trocken wie Stoner aber nicht eintönig, Fuzzy aber nicht psychedelisch. Wie ein abendlicher warmer Wüstenwind, wie ein verzerrtes Gitarrenriff, das vibriert und nachklingt so sind die Songs von HONG FAUX aus Schweden. Unkonventionell und stark, dabei mit absolutem Hitpotential, lassen sie einen nicht mehr los. Sich nicht in diese Band zu verlieben und nach mehrmaligen Hören den einen oder anderen Song des Debutalbums den ganzen
Tag zu vor sich her zu summen, ist nahezu unmöglich – und das findet auch die Presse:
Slam - sweet sixteen (Top 16 Alben): "...Meisterwerk... Nach Jahren im Musikgeschäft glaubt man irgendwann einfach, dass man alles schon mal gehört hat. Danke HONG FAUX: Eindrucksvoller kann man einen nicht auf den Boden der Tatsachen zurückholen – die Krone gebührt euch..."
Piranha: "Wuchtig, catchy, virtuos, unaufhaltsam dampfwalzend zelebrieren sie vor allem eines: Rockmusik in Perfektion."
allschools.de 9/9: "Mit jedem Durchhören der Platte hat man einen neuen Ohrwurm, was wahnsinnig faszinierend ist. Jedes Lied ist ein gigantischer Hit!"
Metal Hammer: "Diese Band weiß, wie man mit seinen Songs genau ins Schwarze trifft..."
Ende 2013 wird In Flames Frontmann Anders Fridén auf HONG FAUX aufmerksam. Der Metalhead ist so begeistert von der Band, dass er sie Anfang 2014 bei seinem Label Razzia Records unter Vertrag nimmt. Rechtzeitig vor der erfolgreich absolvierten Supporttour mit D-A-D quer durch Deutschland und der Schweiz erscheint das neue Video zur Single „Coming Through The Rye“. Am 04. April 2014 folgte daraufhin die 6-Track EP „Hello Neptune“. Bereits für den Herbst 2014 haben die fleißigen Schweden ein neues Album angekündigt, welches auf großer Deutschlandtour präsentiert wird.

weiterlesen