Newsletter

Maps & Atlases

Gäste: Fjord

Nach sechs langen Jahren des Wartens erschien 2018 mit „Lightlessness Is Nothing New“ ein neues Album von MAPS & ATLASES. Das Indie-Rock-Trio aus Chicago stellt dieses sehr persönliche Werk am 5. Mai im Stuttgarter Keller Klub vor.

“Die Geschichte dieses Albums ist weit interessanter als die aller anderen Alben, die wir zuvor gemacht haben”, erklärt Frontmann Dave Davison. Kein Wunder, denn auf der Platte verarbeitet er den Verlust seines Vaters, der 2012 kurz vor der Veröffentlichung des Vorgängeralbums „Beware and Be Grateful“ unerwartet verstarb.

„Lightlessness Is Nothing New“ beinhaltet eine musikalische und emotionale Sammlung von Stücken zwischen hell und dunkel, bleibt aber überraschend tanzbar, denn düstere Gedanken lassen sich nicht immer mit düsteren Klängen bedienen. Neben ihrem langjährigen Produzenten Jason Cupp holte die Band Scott Solter (The Mountain Goats, Okkervil River) mit ins Boot, der den Sound weiter in Richtung Pop-Rock trieb: “Die Platte ist wie sie ist, weil Jason und Scott ihre Hände im Spiel hatten”, so die Band.

weiterlesen
Kartentelefon: 0711 22 11 05
Mo-Fr: 9-18 Uhr

Video