Newsletter

Manuellsen - abgesagt

Straight Outta Ruhrpott Tour 2016

MANUELLSEN, geboren in Berlin und aufgewachsen im Ruhrpott, ist seit seiner Jugend im HipHop-Geschäft als MC, Sänger und Songwriter tätig und hat vom kleinen Club bis zur großen Bühne schon alles gesehen.
MANUELLSEN ist ein Multitalent, ein Entfesselungskünstler, der sich immer wieder aus den Schubladen befreit, in die man ihn stecken will. Nachdem er mit MB3 im letzten Jahr ein astreines R’n’B-Album vorlegte, kehrt er mit seinem neuen Album „Killemall“ zum Rap zurück.
MANUELLSEN manövriert sich auf „Killemall“ durch eine enormes Spektrum an Themen. Das Album beinhaltet eine Abrechnung mit dem deutschen Hip-Hop der letzten Jahre und mit immer stärker schwelendem Alltagsrassismus. Es erzählt vom Leben und der Liebe auf den Straßen seiner Jugend, Ruhrpott-Geschichten und Gangster- Balladen von Ausgrenzung und vom ewigen Streben nach mehr. MANUELLSENs Sprache ist auch auf „Killemall“ wieder reich an Metaphern. Er malt klare, starke Bilder, die sofort das Kopfkino zum Laufen bringen. Der Ruhrpott wird zum „Orient im G-Mode“, in dem die Jugendlichen auf der Straße „keine Sicht auf Zukunft, keine Sicht auf Liebe“ haben, aber immer den „Tunnelblick zur Spitze“. Die Palette reicht von Oldschool- Beats mit 1990er Jahre Referenzen bis hin zu modernen Sounds mit Dub-Anleihen. Jedes Lied auf „Killemall“ ist ein kleiner Trip für sich. Kein Wunder also, dass die Platte auf Platz 1 der deutschen Hip-Hop Charts und auf Platz 3 der deutschen Albumcharts eingestiegen ist.
Im März 2016 dürfen sich Fans und Hip-Hop-Liebhaber auf eine packende Live-Show von und mit MANUELLSEN freuen!

weiterlesen