Newsletter

Fates Warning

Gäste: Headless

1982 im US-Bundesstatte Connecticut gegründet, gehören FATES WARNING mit zu den Begründern des Progressive Metal. Ist ihr Debüt „Night On Bröcken“ noch traditioneller Heavy Metal, so werden die Arrangements bei den beiden folgenden Alben „The Spectre Within“ und „Awaken The Guardian“, komplexer und die Gitarrensounds vertrackter.  Mit letzterem steigt man auch erstmals in die Top 200 der US-Charts ein.

Die nächsten drei Alben etablieren FATES WARNING als Flagschiff der Progressive-Metal-Szene. 1994 gehen  sie als support der Dream Theater mit auf Europa-Tour. 1997 veröffentlichen sie das Album „A Pleasant Shade Of Gray“, das als eines ihrer besten Alben gilt. Die Platte besteht aus einem einzigen, sechzigminütigen Song!

Nach „Fates Warning X“ im Jahr 2004, veröffentlicht die Band fast eine Dekade lang keine Platte mehr, bis im vergangenen Jahr „Darkness In A Different Light“ (insideout music) erscheint. Die Band legte eine Plattenpause ein, trat aber nach wie vor jedes Jahr auf.

FATES WARNING bestehen heute aus Ray Alder (Gesang), Jim Matheos und Frank Aresti (Gitarren), Joey Vera (Bass) und Bobby Jarzombek (Drums).

Im Vorprogramm ist die italienische Metal-Band Headless zu sehen eine Melodic-Rockband um die Italienischen Gitarristen Walter Cianciusi und Dario Parente. In ihren Reihen haben sie mit Sänger Göran Edman einen Musiker, der bereits bei den Saitendenkmälern John Norum und Yngwie Malmsteen zu Hören war. „Der melodische Hardrock von Headless ist nicht von der Stange, sondern kann neben vielen frischen Ideen auch mit einigen Anreicherungen aus dem Bereich Prog punkten“, so das Crossifre Metal Webzine. Zuletzt ist das Album „Growing Apart“ (2013) erschienen, auf dem sie mit „As Tears Go By“ auch einen Song der Rolling Stones covern.

weiterlesen