Newsletter

Eisige Welten

Nach dem sensationellen Erfolg von „planet erde – LIVE IN CONCERT“ im Frühjahr 2015 mit über 140.000 Besuchern geht die Live-Umsetzung preisgekrönter BBC-Naturdokumentationen 2016 in eine neue Runde – mit EISIGE WELTEN – LIVE IN CONCERT.
Es war die größte Film-Expedition aller Zeiten in die extremsten und abgelegensten Teile unseres Planeten – in die unendlichen eisigen Weiten der Arktis und Antarktis. Vier Jahre Produktionszeit, rund 2.300 Tage Drehtage in der Luft, an Land, im Wasser und unter dem Eis – fernab der modernen Zivilisation – das sind nur einige der beeindruckenden Zahlen hinter den Aufnahmen für die mehrteilige BBC-Naturdokumentation „eisige welten“. Die Reihe zeigt in brillanten Bildern und großartigen Geschichten die atemberaubende Schönheit der Polarregionen. „eisige welten“ ist eine Liebeserklärung an die Drehpunkte unserer Erde – eine einsame Wildnis voll magischer Schönheit.
Vier Jahre nachdem die Serie im Winter 2011 im ZDF erstausgestrahlt wurde und die Zuschauer begeisterte, folgt nun ihre Live-Version EISIGE WELTEN – LIVE IN CONCERT präsentiert die faszinierendsten Szenen der Serie in HD-Qualität auf einer gigantischen Leinwand. Eigens von der BBC für die Show neu zusammengestellte Szenen führen die Besucher dabei in die unwegsamen und vereisten Landschaften der Polarregionen und zeigen ihnen die Natur und Tiere der Antarktis und Arktis, wie sie sie noch nie zuvor gesehen haben. Erzählt durch eine besondere Bildsprache, die bereits „planet erde“ zu weltweitem Erfolg verholfen hat, lässt auch „eisige welten“ die Zuschauer an einer atemberaubenden Entdeckungsreise in die extremsten und entferntesten Gebiete unserer Erde teilhaben und bringt ihnen mit Hilfe neuester Filmtechnologien unvergleichliche Bilder über und unter dem ewigen Eis nahe. Polarbewohner wie Pinguine, Wale, Eisbären und Seevögel werden dabei durch modernste Kameratechnik intensiver und näher beobachtet als jemals zuvor.
Passgenau untermalt und auf eine einzigartige Art und Weise emotional aufgeladen werden die Aufnahmen von der Musik George Fentons, der bereits die Musik für zahlreiche Serien- und Kinohits geschrieben hat, darunter „Ghandi“, „Und täglich grüßt das Murmeltier“, „Anna und der König“, „e-m@il für Dich“, „Angels´s Share – Ein Schluck für die Engel“ und „The Zero Theorem“. Mit seinen Kompositionen machte er bereits die eisige welten-Vorgänger „planet erde“ und „Unser Blauer Planet“ zu einem akustischen Highlight und trug maßgeblich zum Erfolg der beiden Naturdokumentationen bei.
Das achtzigköpfige „The City of Prague Philharmonic Orchestra“ intoniert die von George Fenton eigens für die Live-Adaption geschriebenen Kompositionen und schafft so eine abwechslungsreiche und höchst bewegende Klangwelt für die einzigartigen Aufnahmen, an denen die Tier- und Naturfilmer der BBC jahrelang gearbeitet haben. Diese Kombination – die Verbindung aus packender Orchestermusik und überwältigenden Filmaufnahmen – macht EISIGE WELTEN – LIVE IN CONCERT zu einem einmaligen und mitreißenden Live-Erlebnis.
Zwischen den einzelnen Filmsequenzen berichtet erneut Max Moor, der bereits die Live-Adaption von „Planet Erde“ moderiert hat, von der Arbeit der Dokumentarfilmer, erläutert eindrucksvoll die Entstehung der Aufnahmen und liefert interessante Hintergrundinformationen zu EISIGE WELTEN – LIVE IN CONCERT.
Zwei Stunden ergreifende Klassik und epische Bildwelten in XXL: Luftaufnahmen des größten Gletschers der Welt, karge Landschaften und bizarre Eisbergformationen von bestechender Anmut, außergewöhnliche Unterwasser-
Szenerien, jagende Wale sowie berührende Momente mit Pinguinfamilien und Eisbären – EISIGE WELTEN – LIVE IN CONCERT ist eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.

weiterlesen