Newsletter

Der Fall Böse

 

DER FALL BÖSE sollte man live erleben. Was die 7er Kombo aus Hamburg- St. Pauli auf der Bühne zeigt, ist unfassbar facettenreich und dermaßen energiegeladen, dass kein Publikum der Welt auf dem Teppich bleibt. Die siebenköpfige bewegt sich musikalisch zwischen Rock´n Roll, Tanz-Blues-Punk - und im weitesten Sinne Stilcrash mit deutschen Texten. Fünf Studio Alben und ca. 500 Live-Auftritte in Clubs und auf Festivals in Europa, Australien, Lateinamerika und wo es sonst noch Bühnen gibt.

Diverse TV+Kino Spots einer Flensburger Brauerei, sowie die Verwertung einiger Titel Im Hamburger Szene-Kinofilm „Süperseks“ (Peter Lohmeyer, Dennis Moschitto u.a),  waren erst der Anfang. Darauf folgten zahlreiche Compilations und Radioeinsätze. Die Wege führten auf Einladung u.a. nach Paris zu ARTE Francefür einen Auftritt in der Sendung „La Nuit“. Aktuell ist die Band in der aktuellen Kino-Komödie „Kein Sex ist auch keine Lösung“ (Armin Rohde, Corinna Harfouch) zu hören.

Im letzten Jahr stellte die Band ihren Roadmovie Böse Down Under“ fertig und feierte ihre Kino-Premiere. Sechs Wochen lang war die Band in Australien auf Konzerttour. Zwölf Städte, sieben Musiker, ein Filmemacher und ein Kameramann. Über 8000 Kilometer in einem viel zu kleinen „Drecksvan". Geldnot, extremer Schlafmangel, Hierachie-Gerangel bis zur Eskalation. Und das alles stets an der Grenze zur körperlichen Belastbarkeit. Herausgekommen ist, ausser unglaublichen Erlebnissen und Eindrücken, ein 90-minütiger Musikfilm, der die Höhen und Tiefen dieser aufreibenden Tour gnadenlos aufzeigt. Die DVD soll 2012 erscheinen. Der Trailer zum Film: www.boesedownunder.de

Der gleichnamige Soundtrack, der zum Kino-Release erschienen ist, ist zum grössten Teil von der Band selbst produziert. Einheimische, befreundete Bands wie z.B. The BossHoss, Das Pack und Cäthe sind ebenso vertreten, wie auch australische Künstler, die während der Tour die Wege von DER FALL BÖSE kreuzten.

Im November 2010 tourte die Band zwei Wochen für sieben Konzerte durch Mexico. Aufgrund einer Koorperation mit der, in Latein-Amerika sehr populären, Rock-Sängerin  „Kenny“ veröffentlichte diese kürzlich eine deutsch-spanische Coverversion des  Böse-Songs „Sex mit Cäthe“. Die Single heisst „Historias de Amor feat. DER FALL BÖSE“ und avancierte dort zum Radio-Hit mit darauffolgender Single-Charts-Platzierung. Es folgten Anfragen von TV-Shows, Presse und Veranstaltern, wer denn diese deutsche Band sei. Ein guter Grund, 7 Flüge nach Mexico City zu buchen, um diese Frage zu beantworten! Die Tour war ein voller Erfolg.

Die Band arbeitet an einem weiteren Studio-Album, welches „Die Ganze Nacht“ heissen wird und im Frühjahr 2012 erscheinen soll. Die DVD „Böse Down Under“ soll ebenfalls im Frühjahr 2012 erscheinen. 

 

weiterlesen