Newsletter

Bon Iver

2008 kam Justin Vernon alias BON IVER geradewegs aus den verschneiten Wäldern Wisconsins, wo er in aller Einsamkeit sein von der Kritik gefeiertes Debütalbum "For Emma, Forever Ago" aufgenommen hatte. Aus dem musikalischen Kleinod wurde ein veritables Hitalbum, das BON IVER nicht nur eine Goldauszeichnung in England, sondern auch die Bewunderung von Künstlern wie Kanye West und Peter Gabriel einbrachte. Mit Ersterem nahm er Tracks für dessen Album "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" auf, während Gabriel den BON-IVER-Track "Flume" coverte. Unbeirrt von dem Erfolg, wandte sich Vernon schon gleich wieder neuen Projekten zu, wie etwa Volcano Choir. Entstanden ist "Bon Iver" in Vernons Heimatstadt Eau Claire, es handelt von Lebenszyklen und Menschen, die sich auf die Jahreszeiten einlassen. Die Songs tragen Ortsnamen wie "Perth" und "Calagary", einige sind real, einige metaphorisch. "Bon Iver" ist eher ein Band- als ein Soloalbum geworden und klingt weniger entrückt als sein Vorgänger. Was der Schönheit seiner Songs jedoch keinen Abbruch tut.

weiterlesen