Music Circus Konzerte

Sunrise Avenue - Fairytales - Best Of Tour 2015 share

Sunrise Avenue Ludwigsburg (Württemberg)

Konzert Info

Sunrise Avenue | Ludwigsburg (Württemberg)  | Residenzschloss - 1 500 /bilder/Sunrise_Avenue_01_Photo_Olaf_Heine-6647_15cea625d21cd7887bfe1d9b8b162046.png Sunrise_Avenue_01_Photo_Olaf_Heine

Fairy Tales – Best Of Tour 2015

Wenn eine Erfolgsgeschichte eine Erfolgsgeschichte ist, dann darf sie mit Fug und Recht auch als solche bezeichnet werden. SUNRISE AVENUE, die finnische Pop-Rock-Band um den charismatischen, blonden Frontmann Samu Haber haben eine solche Geschichte geschrieben. Gut 22 Jahre liegt es nun zurück, als die Band Sunrise aus der Taufe gehoben wird und zehn Jahre später in SUNRISE AVENUE umbenannt wird. Die Zeit ist also reif für eine Zwischenbilanz - für ein „Best Of“-Album - „Fairytales – Best Of 2006–2014“ wird das Werk heißen und nicht einfach nur zurückblicken. Mit der neuen Single „You Can Never Be Ready“ findet gleichzeitig auch ein Blick in die rosige, kreative Zukunft von SUNRISE AVENUE statt.

Tolle Musik ist harte Arbeit

Der Durchbruch für SUNRISE AVENUE erfolgt 2006 mit der eingängigen Single „Fairytale Gone Bad“ um das dazugehörige Albumdebüt „On The Way To Wonderland.“ Als hätten sie es damals schon gewusst, wohin die Reise geht. Schon damals hat Sänger und Gitarrist Samu Haber keine Illusionen über das Popgeschäft: „Um tolle Musik zu schreiben ist kein Wunder nötig, verdammt harte Arbeit allerdings schon. Denn ich will nichts singen, was ich in fünf Jahren blöd finde.“ Dass „Fairytale Gone Bad“ kein blödes, sondern ein zeitloses Lied ist, zeigt ein Blick auf die Stückliste von „Fairytales – Best Of 2006–2014“. Zu Recht ist es dort zu finden, zeigt es doch bereits recht früh Samu Habers Instinkt für eingängige Refrains und mitreißende Melodien. Melodien, die die Ohren einer breit gefächerten Hörerschaft erreichen. Schließlich wird das Album  61 Wochen lang in den deutschen Hitlisten notiert und erreicht Platinstatus. Auf dem Folgealbum „Popgasm“, auf das die immer größer werdende Anhängerschar fast drei Jahre warten muss, jagt ein Ohrwurm den Nächsten. Auch für die gefühlvollen Balladen gibt es keinerlei Grund, sich zu verstecken. Die Kritiker sparen nicht mit Lob: So ist laut.de beispielsweise begeistert von der Spannweite der stimmlichen Fähigkeiten von Samu Haber, die „vom maskulinen Bariton bis zu dramatischen falsett-gespickten Emo-Vocals“ reichen. SUNRISE AVENUE hat mit „Popgasm“ endgültig die kreativen Siebenmeilenstiefel angezogen und ist damit unterwegs  ins Traumland eines jeden Musikers, das da Erfolg heißt. Die Fans müssen dabei keineswegs nur applaudierend am Rand stehen. Die Finnen laden sie einfach ein, sie auf der Traumreise zu begleiten. „Welcome To My Dream“ lautet dann folgerichtig auch eine Textzeile aus der Singleauskopplung „Welcome To My Life“ von 2009. Und klar, diese ist ebenfalls auf der „Fairytales – Best Of 2006–2014“-Platte zu finden.

Wirkliche Gefühle aus dem echten Leben

Was aber ist das wirkliche Geheimnis des Erfolges von SUNRISE AVENUE? Es stimmt, es ist keine Musik von der Stange. Ja, es stimmt auch, dass die Truppe einen Gänsehautmoment nach dem Anderen auffährt - die Stimme des Sängers geht definitiv unter die Haut. Doch das Geheimnis verrät Samu Haber höchstselbst: „Wir erzählen Geschichten, die jeder kennt. Geschichten von Menschen um mich herum. Gut, das tun viele, wir aber suchen nach den Momenten wirklicher Gefühle im echten Leben. Leute verlieben sich, Leute trennen sich, sie bekommen ein Baby, andere verlieren ihren Job. Manche sind glücklich und dann passiert etwas Schlimmes. Wenn das alles keine Stoffe für seelentiefe Lieder sind, dann weiß ich es auch nicht.“ Und wie er es weiß! Aber Samu Haber hat das Geheimnis noch nicht zu Ende erzählt. Und genauso hält er es auch mit den Geschichten, die er in den Liedern von SUNRISE AVENUE erzählt. Er erzählt sie eben nicht zu Ende. Er lässt den Zuhörern Raum, ihren ganz persönlichen Schluss dafür zu finden, was er anreißt. Dieser Kunstgriff ist dann auch der Schlüssel zu der seelentiefen Wirkung der Stücke von SUNRISE AVENUE. Zu dieser seiner Philosophie des Stückeschreibens passen auch die Tattoos, die Samu Haber sich auf den linken Arm tätowieren lässt. „Träume, wie ein Kind“ („Dream Like A Child“), „Folge deinem Herzen“ („Follow Your Heart“), „Sei ehrlich“ („Be Honest“) und last but not least „Arbeite hart“ („Work Hard“). All’ das zusammengenommen erklärt auch, warum es SUNRISE AVENUE über die Jahre immer wieder gelungen ist, nicht auf ausgetretenen Pfaden zu wandeln. Sie haben beharrlich selbst die Richtung vorgegeben und damit Trends gesetzt. Doch wie war das noch mit der harten Arbeit, Samu Haber kann sich nicht verkneifen, darauf noch einmal hinzuweisen. „In jedem Album stecken viele Monate Schweiß und Blut, aber auch Tränen der Angst, dass die Band und ich daran auch zugrunde gehen könnten. Bis jetzt gab es immer ein Happy End!“ Die insgesamt vier bisherigen Alben legen davon Zeugnis ab: „On The Way To Wonderland“, „Popgasm“, „Out Of Style“ und „Unholy Ground“ sind genau deshalb so glaubwürdig.

Goldstücke einer langjährigen Karriere

Das mediale Interesse an SUNRISE AVENUE ist unlängst nicht zuletzt auch durch „The Voice Of Germany“ gewachsen – Samu Haber ist dort als Coach binnen kürzester Zeit zum Publikumsliebling avanciert. Zeitgleich zur Ausstrahlung der dritten Staffel erschien das bis dato vierte Studio-Album „Unholy Ground“. Die Platte steht erneut für hymnische Melodien ohne jedoch Kopien der Songs auf den vorhergegangenen Alben zu sein. Da haben Samu Haber und seine Band Ansprüche, die sie nie aufgeben.
„In vielen Dingen musst du nicht nur ehrlich sein, sondern auch Mut beweisen. Wenn wir bloß ein weiteres ‚Hollywood Hills’ veröffentlicht hätten, wäre das ziemlich langweilig geworden. Nicht nur für das Publikum, sondern auch für uns als Band.“  Natürlich hat es auch „Hollywood Hills“ unter die Besten geschafft, die auf „Fairytales – Best Of 2006–2014“ vertreten sind. Jeder Einzelne davon ist ein Beispiel für den märchenhaften Aufstieg einer Band, deren kreative Kurve nach wie vor steil nach oben zeigt. „Ich hoffe aber inständig, wir kommen nie ganz oben an, in diesem Wunderland, das wir auf der ersten Platte besungen haben“, gesteht Samu Haber, „denn auf dem Weg in dieses Wunderland zu sein, das ist es, was für uns einfach alles bedeutet und bedeuten wird.“ Als Wegzehrung dafür haben sich SUNRISE AVENUE zudem noch einige Schmankerl ausgedacht, etwa die wunderbare Live-Version von „Angels On A Rampage“ aus der Deluxe-Ausgabe von „Unholy Ground“ oder eben brandheißes, neues Material, wie die Single „You Can Never Be Ready“. Wer sich über die Jahre solche Goldstücke ins Repertoire geschrieben hat, wie SUNRISE AVENUE, der darf mit „Fairytales – Best Of 2006–2014“ nicht nur ein „Best Of“-Album veröffentlichen, der muss es sogar. Gibt es doch so viele Momente, in denen die versammelten Hits alle auf einmal und hintereinander weg erklingen sollen: im Auto, im Garten, bei einer Party, in einer Liebesnacht ... und in den unzähligen ganz persönlichen Momenten eines jeden Fans von SUNRISE AVENUE.

Sunrise Avenue Tickets kaufen ab 54,90 €

Ort Uhrzeit Datum Preis Hilfe zum Ticket kauf

Residenzschloss, Ludwigsburg (Württemberg)

19:00 06.08.2015 ab 54,90€ Karten kaufen

Presse Text

Fairy Tales – Best Of Tour 2015

Wenn eine Erfolgsgeschichte eine Erfolgsgeschichte ist, dann darf sie mit Fug und Recht auch als solche bezeichnet werden. SUNRISE AVENUE, die finnische Pop-Rock-Band um den charismatischen, blonden Frontmann Samu Haber haben eine solche Geschichte geschrieben. Gut 22 Jahre liegt es nun zurück, als die Band Sunrise aus der Taufe gehoben wird und zehn Jahre später in SUNRISE AVENUE umbenannt wird. Die Zeit ist also reif für eine Zwischenbilanz - für ein „Best Of“-Album - „Fairytales – Best Of 2006–2014“ wird das Werk heißen und nicht einfach nur zurückblicken. Mit der neuen Single „You Can Never Be Ready“ findet gleichzeitig auch ein Blick in die rosige, kreative Zukunft von SUNRISE AVENUE statt.

Tolle Musik ist harte Arbeit

Der Durchbruch für SUNRISE AVENUE erfolgt 2006 mit der eingängigen Single „Fairytale Gone Bad“ um das dazugehörige Albumdebüt „On The Way To Wonderland.“ Als hätten sie es damals schon gewusst, wohin die Reise geht. Schon damals hat Sänger und Gitarrist Samu Haber keine Illusionen über das Popgeschäft: „Um tolle Musik zu schreiben ist kein Wunder nötig, verdammt harte Arbeit allerdings schon. Denn ich will nichts singen, was ich in fünf Jahren blöd finde.“ Dass „Fairytale Gone Bad“ kein blödes, sondern ein zeitloses Lied ist, zeigt ein Blick auf die Stückliste von „Fairytales – Best Of 2006–2014“. Zu Recht ist es dort zu finden, zeigt es doch bereits recht früh Samu Habers Instinkt für eingängige Refrains und mitreißende Melodien. Melodien, die die Ohren einer breit gefächerten Hörerschaft erreichen. Schließlich wird das Album  61 Wochen lang in den deutschen Hitlisten notiert und erreicht Platinstatus. Auf dem Folgealbum „Popgasm“, auf das die immer größer werdende Anhängerschar fast drei Jahre warten muss, jagt ein Ohrwurm den Nächsten. Auch für die gefühlvollen Balladen gibt es keinerlei Grund, sich zu verstecken. Die Kritiker sparen nicht mit Lob: So ist laut.de beispielsweise begeistert von der Spannweite der stimmlichen Fähigkeiten von Samu Haber, die „vom maskulinen Bariton bis zu dramatischen falsett-gespickten Emo-Vocals“ reichen. SUNRISE AVENUE hat mit „Popgasm“ endgültig die kreativen Siebenmeilenstiefel angezogen und ist damit unterwegs  ins Traumland eines jeden Musikers, das da Erfolg heißt. Die Fans müssen dabei keineswegs nur applaudierend am Rand stehen. Die Finnen laden sie einfach ein, sie auf der Traumreise zu begleiten. „Welcome To My Dream“ lautet dann folgerichtig auch eine Textzeile aus der Singleauskopplung „Welcome To My Life“ von 2009. Und klar, diese ist ebenfalls auf der „Fairytales – Best Of 2006–2014“-Platte zu finden.

Wirkliche Gefühle aus dem echten Leben

Was aber ist das wirkliche Geheimnis des Erfolges von SUNRISE AVENUE? Es stimmt, es ist keine Musik von der Stange. Ja, es stimmt auch, dass die Truppe einen Gänsehautmoment nach dem Anderen auffährt - die Stimme des Sängers geht definitiv unter die Haut. Doch das Geheimnis verrät Samu Haber höchstselbst: „Wir erzählen Geschichten, die jeder kennt. Geschichten von Menschen um mich herum. Gut, das tun viele, wir aber suchen nach den Momenten wirklicher Gefühle im echten Leben. Leute verlieben sich, Leute trennen sich, sie bekommen ein Baby, andere verlieren ihren Job. Manche sind glücklich und dann passiert etwas Schlimmes. Wenn das alles keine Stoffe für seelentiefe Lieder sind, dann weiß ich es auch nicht.“ Und wie er es weiß! Aber Samu Haber hat das Geheimnis noch nicht zu Ende erzählt. Und genauso hält er es auch mit den Geschichten, die er in den Liedern von SUNRISE AVENUE erzählt. Er erzählt sie eben nicht zu Ende. Er lässt den Zuhörern Raum, ihren ganz persönlichen Schluss dafür zu finden, was er anreißt. Dieser Kunstgriff ist dann auch der Schlüssel zu der seelentiefen Wirkung der Stücke von SUNRISE AVENUE. Zu dieser seiner Philosophie des Stückeschreibens passen auch die Tattoos, die Samu Haber sich auf den linken Arm tätowieren lässt. „Träume, wie ein Kind“ („Dream Like A Child“), „Folge deinem Herzen“ („Follow Your Heart“), „Sei ehrlich“ („Be Honest“) und last but not least „Arbeite hart“ („Work Hard“). All’ das zusammengenommen erklärt auch, warum es SUNRISE AVENUE über die Jahre immer wieder gelungen ist, nicht auf ausgetretenen Pfaden zu wandeln. Sie haben beharrlich selbst die Richtung vorgegeben und damit Trends gesetzt. Doch wie war das noch mit der harten Arbeit, Samu Haber kann sich nicht verkneifen, darauf noch einmal hinzuweisen. „In jedem Album stecken viele Monate Schweiß und Blut, aber auch Tränen der Angst, dass die Band und ich daran auch zugrunde gehen könnten. Bis jetzt gab es immer ein Happy End!“ Die insgesamt vier bisherigen Alben legen davon Zeugnis ab: „On The Way To Wonderland“, „Popgasm“, „Out Of Style“ und „Unholy Ground“ sind genau deshalb so glaubwürdig.

Goldstücke einer langjährigen Karriere

Das mediale Interesse an SUNRISE AVENUE ist unlängst nicht zuletzt auch durch „The Voice Of Germany“ gewachsen – Samu Haber ist dort als Coach binnen kürzester Zeit zum Publikumsliebling avanciert. Zeitgleich zur Ausstrahlung der dritten Staffel erschien das bis dato vierte Studio-Album „Unholy Ground“. Die Platte steht erneut für hymnische Melodien ohne jedoch Kopien der Songs auf den vorhergegangenen Alben zu sein. Da haben Samu Haber und seine Band Ansprüche, die sie nie aufgeben.
„In vielen Dingen musst du nicht nur ehrlich sein, sondern auch Mut beweisen. Wenn wir bloß ein weiteres ‚Hollywood Hills’ veröffentlicht hätten, wäre das ziemlich langweilig geworden. Nicht nur für das Publikum, sondern auch für uns als Band.“  Natürlich hat es auch „Hollywood Hills“ unter die Besten geschafft, die auf „Fairytales – Best Of 2006–2014“ vertreten sind. Jeder Einzelne davon ist ein Beispiel für den märchenhaften Aufstieg einer Band, deren kreative Kurve nach wie vor steil nach oben zeigt. „Ich hoffe aber inständig, wir kommen nie ganz oben an, in diesem Wunderland, das wir auf der ersten Platte besungen haben“, gesteht Samu Haber, „denn auf dem Weg in dieses Wunderland zu sein, das ist es, was für uns einfach alles bedeutet und bedeuten wird.“ Als Wegzehrung dafür haben sich SUNRISE AVENUE zudem noch einige Schmankerl ausgedacht, etwa die wunderbare Live-Version von „Angels On A Rampage“ aus der Deluxe-Ausgabe von „Unholy Ground“ oder eben brandheißes, neues Material, wie die Single „You Can Never Be Ready“. Wer sich über die Jahre solche Goldstücke ins Repertoire geschrieben hat, wie SUNRISE AVENUE, der darf mit „Fairytales – Best Of 2006–2014“ nicht nur ein „Best Of“-Album veröffentlichen, der muss es sogar. Gibt es doch so viele Momente, in denen die versammelten Hits alle auf einmal und hintereinander weg erklingen sollen: im Auto, im Garten, bei einer Party, in einer Liebesnacht ... und in den unzähligen ganz persönlichen Momenten eines jeden Fans von SUNRISE AVENUE.

Pressematerial zu Sunrise Avenue - Fairytales - Best Of Tour 2015
Sunrise Avenue - Fairytales - Best Of Tour 2015 Sunrise Avenue - Fairytales - Best Of Tour 2015 Pressematerial 1 Mb download
Sunrise Avenue wird präsentiert von
SWR3 Musix Piranha Pro7 BRAVO

Anfahrt zu Residenzschloss, Ludwigsburg (Württemberg)

News zu Sunrise Avenue

SUNRISE AVENUE: VERLEGT IN DIE SCHLEYER-HALLE
12 Nov 2013
SUNRISE AVENUE: VERLEGT IN DIE SCHLEYER-HALLE

Sunrise Avenue - Unholy Ground - Tour 2014

Aufgrund der großen Nachfrage wird das ursprünglich für die Porsche-Arena geplante Konzert von SUNRISE AVENUE am 14. Februar 2014 in die Schleyer-Halle verlegt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

NICK HOWARD MIT SUNRISE AVENUE AUF TOUR
03 Mär 2011
NICK HOWARD MIT SUNRISE AVENUE AUF TOUR

Sunrise Avenue - Tour 2011

Der britische Singer/Songwriter Nick Howard, der mit seinem Debutalbum "Something To Talk About" für einigen Wirbel sorgte, wird SUNRISE AVENUE bei ihrem Auftritt am 28. April im Zapata als Vorprogramm unterstützen (www.nickhowardmusic.com).

Ältere Events zu Sunrise Avenue

hier abonnieren

Newsletter abonnieren

Kartentelefon

0711 - 22 11 05

Mo - Fr
9 - 18 Uhr

Service Angebot

Top Video

Music Circus Concertbüro GmbH  Charlottenplatz 17  Eingang 4  70173 Stuttgart 
Konzerte und Veranstaltungen in Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn, Karlsruhe, Pforzheim, Esslingen und mittlerer Neckarraum.  Vorverkauf von günstige Eintrittkarten direkt vom Veranstalter.