Music Circus Konzerte

Alan Parsons Live Project - Greatest Hits Tour 2015 share

Alan Parsons Live Project

Konzert Info

Alan Parsons Live Project | Stuttgart  | SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg - 1 500 /bilder/Alan_Parsons_Live_Project_01-6862_89ab459190132e395514b229573a47cd.png Alan_Parsons_Live_Project_01 Alan Parsons Live Project | Stuttgart  | SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg - 2 500 /bilder/Alan_Parsons_Live_Project_02-7083_e0e331b00ba26b06144911ae1e2c43fa.png Alan_Parsons_Live_Project_02

„The Greatest Hits 2015“ Tour

Alan Parsons ist zurück! Ausverkaufte Shows auf der „Greatest Hits Tour“ . Der Klang ist  erstklassig, die Musiker vom Feinsten, die Lightshow verpackt die Show und untermalt alle seine großen zeitlosen Hits. Alan Parsons tourt seit 2012 mit seiner großartigen Band durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und konnte fast überall vor ausverkauften Hallen spielen. Die Stimmung war einzigartig und das Publikum und die Presse dankten es Alan Parsons und seiner Band mit Standing Ovations.

Die Kritiken überschlagen sich als hätte man es in der heutigen Zeit nicht erwartet eine perfekte Show eines Dinos im Showgeschäft zu sehen:

Hamburger Abendblatt: „Unterhaltung auf hohem Niveau!“
Nürnberger Nachrichten: „Erkenntnis eines umjubelten Abends: Alte Liebe rostet nicht“
Allgemeine Zeitung (Mainz): „Es gibt sie noch, die Höhepunkte im Alltag!“
Regioactive (Mainz): „Es ist ein Gänsehautfeeling und der Saal brennt.“
Die Presse (Wien): „Alan Parsons Live Project viel bejubelt im Gasometer!“
Vienna online: „Alan Parsons Live Project servierte Wien ein Klangerlebnis!“

Alan Parsons hat Musikgeschichte geschrieben, als assistierender Tontechniker der Beatles und als Produzent verschiedener legendärer Alben. Mit dem Alan Parsons Project hatte er unzählige Hits wie beispielsweise "Eye in the Sky", "Sirius", "Don´t answer me", "Prime Time", "Lucifer". Legendär das erste Album "Tales of Mystery and Imagination - Edgar Allan Poe" mit den Songs "The Raven" und "A Dream within a Dream".
Das Alan Parsons Project war ein reines Studio Projekt. Erst neue Keyboard Technologien machten es in den 1990ern möglich den komplexen und orchestralen Sound der Songs live wiederzugeben.
Am 5. August 2013 erschien mit „Live Span“ eine Doppel-Live CD auf der die ausverkauften Shows in Stuttgart im März 2013 mitgeschnitten wurden. Darauf ist auch erstmalig, neben all den großen Hits, die komplette Suite „The Turn of a Friendly Card“ , live zu hören. Die CD wird des Lobes überhäuft und ist, wie soll es bei Alan Parsons anders sein, ein grandioses Klangerlebnis.
Damit kein Ende. Am 1. Dezember 2013 erschien mit „Fragile“ seine erste neue Studio-Single seit über neun Jahren. Am Schlagzeug wurde er hierbei von Simon Phillips unterstützt. Die Single enthält eine Radio und eine Langversion von „Fragile“ sowie Alans in Deutschland erfolgreichsten Song „Lucifer“, vom Album „Eve“. Dieses Stück kündigt seit 1990 die Sendung Monitor im WDR an. Der charakteristische Rhythmus am Anfang des Titels entspricht den Buchstaben EVE im Morsecode.
Die Single wurde u.a. mit einem Auftritt bei der RTL-Chartshow im Dezember 2013 promoted, weitere Fernsehauftritte folgten 2014.

Jubiläen:

- Alan Parsons wurde im Juli 2012 bei der Verleihung des „DIVA-Music Lifetime Achievement Award“ für sein Lebenswerk geehrt.
- Im März 2013 bekam er seinen Stern am „Walk of Stars“ in Wien .
- 2013 jährt sich zum 40 mal die Produktion des wohl legendärsten Albums, an dem er mitgewirkt hat:Pink Floyd – Dark Side of the Moon.
- Auch 2013 jährt sich die Veröffentlichung des Alan Parsons Albums „I Robot“ zum 35 mal.

Line Up – 2015:

Alan Parsons: Vocals, Keyboard, Guitar
PJ Olssen: Vocals
Guy Erez: Bass
Alastair Lowell Greene: Vocals, Guitar
Daniel Warren Thompson: Drums
Todd Kershaw Cooper: Vocals, Sax
James Thomas Brooks: Keyboards
Dan Tracey: Guitar

Presse Text

„The Greatest Hits 2015“ Tour

Alan Parsons ist zurück! Ausverkaufte Shows auf der „Greatest Hits Tour“ . Der Klang ist  erstklassig, die Musiker vom Feinsten, die Lightshow verpackt die Show und untermalt alle seine großen zeitlosen Hits. Alan Parsons tourt seit 2012 mit seiner großartigen Band durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und konnte fast überall vor ausverkauften Hallen spielen. Die Stimmung war einzigartig und das Publikum und die Presse dankten es Alan Parsons und seiner Band mit Standing Ovations.

Die Kritiken überschlagen sich als hätte man es in der heutigen Zeit nicht erwartet eine perfekte Show eines Dinos im Showgeschäft zu sehen:

Hamburger Abendblatt: „Unterhaltung auf hohem Niveau!“
Nürnberger Nachrichten: „Erkenntnis eines umjubelten Abends: Alte Liebe rostet nicht“
Allgemeine Zeitung (Mainz): „Es gibt sie noch, die Höhepunkte im Alltag!“
Regioactive (Mainz): „Es ist ein Gänsehautfeeling und der Saal brennt.“
Die Presse (Wien): „Alan Parsons Live Project viel bejubelt im Gasometer!“
Vienna online: „Alan Parsons Live Project servierte Wien ein Klangerlebnis!“

Alan Parsons hat Musikgeschichte geschrieben, als assistierender Tontechniker der Beatles und als Produzent verschiedener legendärer Alben. Mit dem Alan Parsons Project hatte er unzählige Hits wie beispielsweise "Eye in the Sky", "Sirius", "Don´t answer me", "Prime Time", "Lucifer". Legendär das erste Album "Tales of Mystery and Imagination - Edgar Allan Poe" mit den Songs "The Raven" und "A Dream within a Dream".
Das Alan Parsons Project war ein reines Studio Projekt. Erst neue Keyboard Technologien machten es in den 1990ern möglich den komplexen und orchestralen Sound der Songs live wiederzugeben.
Am 5. August 2013 erschien mit „Live Span“ eine Doppel-Live CD auf der die ausverkauften Shows in Stuttgart im März 2013 mitgeschnitten wurden. Darauf ist auch erstmalig, neben all den großen Hits, die komplette Suite „The Turn of a Friendly Card“ , live zu hören. Die CD wird des Lobes überhäuft und ist, wie soll es bei Alan Parsons anders sein, ein grandioses Klangerlebnis.
Damit kein Ende. Am 1. Dezember 2013 erschien mit „Fragile“ seine erste neue Studio-Single seit über neun Jahren. Am Schlagzeug wurde er hierbei von Simon Phillips unterstützt. Die Single enthält eine Radio und eine Langversion von „Fragile“ sowie Alans in Deutschland erfolgreichsten Song „Lucifer“, vom Album „Eve“. Dieses Stück kündigt seit 1990 die Sendung Monitor im WDR an. Der charakteristische Rhythmus am Anfang des Titels entspricht den Buchstaben EVE im Morsecode.
Die Single wurde u.a. mit einem Auftritt bei der RTL-Chartshow im Dezember 2013 promoted, weitere Fernsehauftritte folgten 2014.

Jubiläen:

- Alan Parsons wurde im Juli 2012 bei der Verleihung des „DIVA-Music Lifetime Achievement Award“ für sein Lebenswerk geehrt.
- Im März 2013 bekam er seinen Stern am „Walk of Stars“ in Wien .
- 2013 jährt sich zum 40 mal die Produktion des wohl legendärsten Albums, an dem er mitgewirkt hat:Pink Floyd – Dark Side of the Moon.
- Auch 2013 jährt sich die Veröffentlichung des Alan Parsons Albums „I Robot“ zum 35 mal.

Line Up – 2015:

Alan Parsons: Vocals, Keyboard, Guitar
PJ Olssen: Vocals
Guy Erez: Bass
Alastair Lowell Greene: Vocals, Guitar
Daniel Warren Thompson: Drums
Todd Kershaw Cooper: Vocals, Sax
James Thomas Brooks: Keyboards
Dan Tracey: Guitar

Pressematerial zu Alan Parsons Live Project - Greatest Hits Tour 2015
  • Alan_Parsons_Live_Project_Presseinfo
Alan Parsons Live Project wird präsentiert von
SWR1

Anfahrt zu SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg, Stuttgart

Ältere Events zu Alan Parsons Live Project

hier abonnieren

Newsletter abonnieren

Kartentelefon

0711 - 22 11 05

Mo - Fr
9 - 18 Uhr

Service Angebot

Top Video

Music Circus Concertbüro GmbH  Charlottenplatz 17  Eingang 4  70173 Stuttgart 
Konzerte und Veranstaltungen in Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn, Karlsruhe, Pforzheim, Esslingen und mittlerer Neckarraum.  Vorverkauf von günstige Eintrittkarten direkt vom Veranstalter.